• Nadine

Entscheidungen

17.02.2019 Wir treffen täglich jede Menge Entscheidungen. Ob wir aufstehen oder liegenbleiben, ob wir dies oder das anziehen, was wir essen, welche Musik wir hören und vieles mehr. Es gibt bewusste und unbewusste Entscheidungen. Hier und da im Leben gibt es aber immer wieder Entscheidungen, die der gründlichen Überlegung und Abwägung von Vor- und Nachteilen bedürfen. Wir sollten aber immer auch unserem Herzen die Möglichkeit geben mit zu entscheiden. Denn unser Herz sagt uns tief im inneren, ob diese Entscheidung gut ist oder schlecht. Stellen wir uns das ganze doch einmal bildlich vor, wir kommen auf dem Weg unseres Lebens an eine Weggabelung. Dort steht eine Bank. Wir können uns noch gar nicht wirklich entscheiden wohin wir gehen sollen oder wohin der rechte oder der linke Weg führt. Jetzt ist innehalten angesagt. Setz dich innerlich auf die Bank. Betrachte in Ruhe die verschiedenen Möglichkeiten. Schau genau woher du gekommen bist, erinnere dich an die Erfahrungen die du gemacht hast, an gute und schlechte. Durchfühle Situationen, sieh Fehler und Erfolge. Dann schau dir die neuen Möglichkeiten an, die neuen Wege die sich dir bieten. Einer mag vielleicht schöner aussehen als der andere. Doch führt der schöne Weg tatsächlich dahin wo du hin möchtest? Versuche dich zu orientieren. In welche Richtung gehen die Wege, wo könnten sie am Ende hinführen? Das ist der Moment wo nicht nur der Verstand, sondern auch das Herz zu Wort kommen sollte. Hör nicht auf das Stimmengewirr vieler Meinungen anderer, höre auf dein Herz. Durchfühle alles, atme tief durch. Triff eine Entscheidung und geh deinen Weg.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erwartungen